Abkürzungen im Register / Abréviations dans l'index

ab. = abbé/abbesse; ap. = après; arch. = archevêque; av. = advocatus; avt = avant; B. = Bischof; bav. = bavarois; bf. = bienfaiteur; c. = comte; c. pal. = comte du palais; canc. = cancellarius; ch. = chambrier; chorév. = chorévêque; cust. = custos; épx. = époux; év. = évêque; fid. = fidelis; fond. = fondateur; Gr. = Graf; ill. v. = illuster vir; ment. = mentionné(e) en; mis. = missus; not. chanc. = notaire de la chancellerie; pr. = praepositus; presb. = presbiter; repr. = représentant; s. = siècle; vas. = vassus; vic. = vicedominus; v. i./m. = vir inluster/magnificus

Erläuterung: Benutzung des Personenregisters
Explication: emploi de l'index personarum

Die Namen wurden lemmatisiert (siehe Konkordanztabelle) / Les no/ms ont été lemmatisés (voir le tableau de concordance).
- 1. die Zahl (1,2,3 ...) ist die Ordnungsnummer/ le chiffre (1,2,3...) est le numéro d'ordre;
/ 2. D = Deutsch/Allemand, F = Français/Französisch;
, 3. Alte Datei/ancienne fiche = Titel des Artikels in schwarz/titre de l'article en noir
   Neue Datei/nouvelle fiche = Titel des Artikels in rot/titre de l'article en rouge


Ab 2016 nach dem Erscheinungsdatum eingetragene oder geänderte Artikel


Romanus, urkundlich belegt als Abt von Murbach von 730 bis 736/7, leitete das Kloster sicherlich bis 744, verstorben 755/756
Romanus, Abt von Saint-Vaast in Arras, belegt 745
Romanus, bezeugt vermutlich im Jahr 748 (747)
Cillianus, Bischof von Auxerre (8. Jh., 2. Viertel)
Clemens, Bischof von Auxerre (vermutlich in den 40er/50er Jahren des 8. Jhs.)
Edda, Bischof (eines nicht genannten Sitzes) (742)
Dada, Bischof (sonst unbekannt) (742)
Berthelaius, Abt von Saint-Maurice d'Agaune (vielleicht 743/751)
Ayroenus, erwähnt 765
Ayrastus, Abt von Saint-Maurice d'Agaune (8. Jahrhundert, vor 762)
Laifinus, Abt von Saint-Maurice d'Agaune (2. Viertel des 8. Jahrhunderts)
Wilcharius, Bischof von Vienne, belegt vermutlich 762 und auch 765 als Abtbischof von St. Maurice d'Agaune
Wilcharius, Bischof von Sens (vielleicht 762/763, 769), archiepiscopus provintiae Galliarum (769-um 785), Bischof von Nomentum (753-Ende 760)
Bertericus, Bischof von Vienne (vielleicht 767)
Proculus, Bischof von Vienne (2. Hälfte des 8. Jhs.)
Vulsindus, König Pippins Anhänger, bezeugt 751/752
Witlaicus, Abt von Fontenelle 753/754 - 787
Rihwinus, Graf im Corlois (747/751)
Teutsindus, Abt von St. Martin in Tours, Abt von Fontenelle (vermutlich 735 - 738 oder 743/744)
Austrulfus, praepositus, dann Abt von Fontenelle (vermutlich von 748/749-753)
Godobaldus, Abt von Saint-Denis womöglich von 723/724 bis 747/748, urkundlich bezeugt 726
Bodo, fraglicher Bischof von Toul (vor 755/757)
Godo, Bischof von Toul (8. Jh.)
Jacob, Abt von Hornbach seit den 50er Jahren des 8. Jhs., wahrscheinlich identisch mit dem 757 bezeugten Bischof von Toul
Agroinus, Bischof von Verdun (8. Jh., um 740)
Madelveus, Bischof von Verdun, bezeeugt von vermutlich 762 bis 775
Vosonus, Abt von Saint-Médard in Soissons, gest. 766 (?765)
Egidius, westfränkischer Großgrundbesitzer (765, 777)
Uothilradus, laut einer Fälschung Abt von St. Maximin vor Trier im Jahr 765
Audo, Bischof (eines unbekannten Sitzes) (757)
Heddo, Abt von der Reichenau, Bischof von Strasbourg, bezeugt von 727 bis 762
Abbo, Bischof von Besançon vermutlich im 2. Quartal des 8. Jhs.
Euroldus, Bischof von Besançon (um die 40/50er Jahre des 8. Jhs.)
Heriveus, Bischof von Besançon, bezeeugt 757 und vermutlich 762
Wandelbertus, Bischof von Besançon vermutlich in den 40er Jahren des 8. Jhs.
Bonciolus, Abt von Senones, bezeugt 755
Magenramnus, Abt von Senones (unbestimmte Abtszeit)
Stephanus, Abt von Senones (vor 768)

 

Fiches enregistrées ou modifiées depuis octobre 2013 selon la date de parution

Madalbertus, abbé de Saint-Vaast d'Arras (719/720 - 721/722, 729 - 743)
Ragnecapdus, évêque de Paris (années 40/50 du VIIIe s.)